schließen
Trost-Orgel

Markt Nordheim (Mittelfranken), Restaurierung der Ehrlich-Orgel

Restaurierung 2017-2019

Disposition:
Manual C,Cs...d'''

Principal 8' im Prospekt
Copel 8'
Flaut travers major 8'
Quintade 8'
Salicional 8'
Viola da Gamba 8'
Octav 4'
Flaut travers minor 4'
Quint 3'
Superoctav 2'
Mixtur 4-fach
Pedal C, Cs...f°

Subbass 16'
Octavbass 8'

  • Cymbelstern
  • Pedal-Coppel
  • Wind-Ablass
  • Balgaufzugsanlage mit drei Keilbälgen
  • Stimmtonhöhe: 473 Hz bei 15°C
  • Stimmungsart: "Neidhardt - große Stadt"

Die Markt Nordheimer Orgel ist ein weitgehender Neubau durch den Orgelmacher Johann Bernhard Ehrlich (Waldenburg) aus dem Jahr 1786 unter Verwendung von Teilen des Vorgängerinstrumentes.

Wie zahllose andere Werke war die Orgel in Markt Nordheim im 20. Jahrhundert radikal umgebaut worden, um sie den jeweiligen Bedürfnissen und dem aktuellen Zeitgeschmack anzupassen. Von der Originalsubstanz blieben neben dem Orgelgehäuse die Windladen in stark veränderter Form sowie ein Großteil des Pfeifenwerks erhalten.

Die Konzeption für die Restaurierung dieser interessanten und bedeutenden Barockorgel wurde nach einer Erkundungsfahrt zu Ehrlich-Orgeln, so wie nach Aktenrecherche in Zusammenarbeit mit den Orgelsachverständigen und in Abstimmung mit dem Landesdenkmalamt erstellt.

Nach Abschluss der Restaurierungsarbeiten im Sommer 2019 verfügt die Kirchengemeinde Markt Nordheim über ein einmaliges, wertvolles Orgelwerk mit hoher Authentizität für die Zeit der Klassik. Bautechnisch noch weitgehend dem Stil des Barock bzw. des Rokoko verpflichtet, weisen die nuancenreichen Klangfarben des empfindsamen Stiles schon den Weg zur folgenden Romantik. Die Anlage und Ausstattung der Orgel, auch mit ihren Beschränkungen (z.B. beim Tonumfang des Pedalwerkes) ermöglicht insbesondere eine kreative Annäherung an das musikalische Repertoire jener Zeit in der fränkischen Region, in einer Weise, wie dies bei nur wenigen Instrumenten möglich ist.

      

  Spielanlage

 

          

  Traktur                                                                 Balganlage

 

          

  Manual-Pfeifenwerk                                      Octavbass mit eingesetzten Metall-Labien

Impressum